destilliertes Wasser?

 

Im Chemieunterricht in der Schule wurde mir gesagt destilliertes Wasser liesse Zellen platzen und man dürfe es daher nicht trinken. Ich war irritiert & empfand es durch die Aussage als gefährlich und konnte es nie wirklich glauben.

 

Inzwischen trinke ich ungefähr seit 2008 hauptsächlich destilliertes Wasser, 1,5 – 2,5 Liter täglich.

 

Bei einem Whiskey-Tasting lernte ich möglichst mineralarmes, reines Wasser zum Whiskey zu tropfen, damit sich der Geschmack besser entfaltet. So unterstützt auch destilliertes Wasser generell den Geschmack aller Speisen und Getränke die man mit dem Wasser zubereitet zu sich nimmt.

 

Und heute bin ich noch manchmal erstaunt wenn ich sehe was alles aus dem Wasser gefiltert im Behälter zurückbleibt. Laut Hersteller und Vertrieb werden zu 99,5% anorganische Mineralien, Schwermetalle, Rückstände aus Medikamenten, aus Landwirtschaft und der chemischen Industrie aus dem Leitungswasser entfernt.

 

Und wenn man sich etwas mit Homöopathie beschäftigt, weiß man das bereits geringe Informationsmengen eine Wirkung auf den Körper haben. Was da wohl alles aus den ungereinigten Wässern auf den Mensch einwirkt?

 

Einen wirtschaftlichen Aspekt gibt es auch: Ich brauche kein Wasser mehr kaufen, abgesehen vom Leitungswasser. Umgerechnet sind das vielleicht 20 Cent pro Liter, abhängig vom Stromanbieter der den Strom für den Destillator liefert.

 

Und ich brauche keine Kisten mehr schleppen. Im 2. Stock kann man sich darüber schon mal freuen.

 

Haushaltsgeräte haben natürlich auch keine Kalkablagerungen bei Benutzung von destilliertem Wasser. Da denke ich an Wasserkocher, Kaffeemaschine oder Bügeleisen.

 

Funktionsweise

Man kennt es aus der Natur: Wasser verdampft, Wolkenbildung, abregnen.

Hier ist es ähnlich: Das Gerät wird mit bis zu 4 Litern befüllt, das Wasser erhitzt und zum Kochen gebracht.

Bei 100° C werden Bakterien, Viren und sonstige Keime abgetötet.

Dann verdampft das kochende Wasser, es bleiben Chemikalien, Keime, Viren, radioaktive Elemente, Salze und sonstiger Schmutz im Behälter zurück.

Der Wasserdampf strömt durch das im Oberteil gelegene Kühlschlangensystem hindurch, kühlt ab und kondensiert zu destilliertem Wasser höchster Reinheit.

Das Wasser tropft in eine Auffangkanne, nachdem es durch das Filtergehäuse mit einem Aktivkohlefilter getropft ist. Im Aktivkohlefilter werden eventuelle Geruchs- und Geschmacksrückstände, wie z.B. Chlor, praktisch vollständig herausgefiltert.

Nach 5-6 Stunden ist der Destillervorgang von 4 Litern Wasser abgeschlossen. Rückstände, die im Unterteil des Apparates zurückgeblieben sind, können mit Essig,verdünnter Essigessenz oder in Wasser gelöster Zitronensäure entfernt werden.

 

Technische Daten
• Elektroanschluss: 230 V/50 Hz, 580 W
• Stromverbrauch: ca. 1kwh/Liter Wasser
• Stromkosten: ca. 15-20 Cent/Liter Wasser (Ihren Stromtarif erfahren Sie von Ihrem Stromlieferanten)
• Füllvolumen: 4 Liter, Leistung/Stunde: 0,6 Liter
• Maße: Höhe 36 cm, Durchmesser 20 cm, Gewicht: 3,5 kg
• Material Unterteil (innen und außen): Edelstahl
• Material Oberteil: Kunststoff, weiß
• Material Auffangkanne: Glas
• keine Installation nötig: Gerät wird mit Leitungswasser befüllt und an die Steckdose angeschlossen, Gerät schaltet automatisch ab
• Lieferumfang: Destiller, Auffangkanne, 12 Kohlefilter für 12 Monate, Bedienungsanleitung, Broschüre „Wasser“ (H. F. Neuner)
• geeignet für 1-6 Personen
• Garantie: 24 Monate

MEGAHOME - Destiller mit Glaskanne

249,90 €

  • 4 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Ersatzkanne, Glas

37,90 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Ersatzkanne, PP-Kunststoff

14,90 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Carbon-Filter 12er Pack

für Destiller

14,90 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1