Foto: flickr - cc lizensiert - von Daniel Zedda
Foto: flickr - cc lizensiert - von Daniel Zedda

Wat is Gesundheit?

Darüber liesse sich bestimmt streiten .. der Eine meint dies, der Andere meint Jenes.

Hier legen wir unsere Meinung dar.

 

Ausgangspunkt ist natürlich die Krankheit. Wir verstehen alles als Geistig. Also auch jede Krankheit.  Jede Krankheit ist Ausdruck unseres Geistes ..unserer Einstellung, unserer Überzeugungsmuster. Und jede Krankheit hilft uns. Sie will uns auf etwas hinweisen. Sie will uns helfen unser Leben anders zu gestalten. Zum Beispiel entwickelt ein Bäcker eine Mehlallergie. Der Körper sagt ihm .. Du, dass is jetzt gerade nicht der geeignete Ort für dich.

 

So einfach ist das. Und doch so schwer. Denn dass es für den Bäcker nicht der geeignete Ort ist kann mehrere Ursachen haben. Da können Konflikte vor Ort sein, mit Personen. Oder beim Bäcker zu Hause. Oder vielleicht wollte er/sie nie Bäcker sein und hat es nur zum Trotz gelernt, weil die Eltern das vielleicht wollten. Jemand muss ja das Unternehmen übernehmen. Aber innerlich, mit jedem neuen Brötchen, wuchs der Widerstand im Körper. Und der ist ja nicht nur im Körper, es ist vor  allem etwas Gefühlsmäßiges. Und irgendwann ist ein Punkt erreicht.. Zack. Nu entwickelt sich eine Mehlallergie.

 

Und dann is der nächste Schritt - wie reagiert der Mensch? Folgt er seinem Gefühl, ist er mutig genug? Oder vllt gibt es noch andere Verpflichtungen die daran hängen - da steht eine Familie hinter die ernährt werden will. Ein Risiko einfach zu kündigen. Da scheint sich zu betäuben, den Körper einzuschränken durch irgendwelche Mittel oder Arzneien, die leichtere Möglichkeit. Mal die Zähne zusammenbeissen, sich selbst unterdrücken.

 

Und da sieht man selbst so eine scheinbar kleine Angelegenheit enthält eine komplexe Situation. Und es ist geistig, auch wenn es erst nicht so scheint. Der Bäcker hat hier einen inneren Widerstand der sich aufbaut und entwickelt und dann krank macht.

 

ENTWICKLUNG oder VERWICKLUNG

 

Und weil man im Leben ständig Herausforderungen begegnet, sind viele Dinge sehr unbewusst oder verwickelt. Es sammelt sich alles an. Und unsere Gesundheit/Krankheit ist ein Ausdruck dessen was sich angesammelt hat. Schicht über Schicht sammeln sich unsere Geschichten und Gedanken, Verhaltensmuster und Gefühle an .. und machen uns krank oder gesund. Und je mehr wir ent-wickelt sind, je weniger uns belastet und je nachdem wie gut wir uns schon selbst ausdrücken .. unser Selbst ausdrücken, sind wir auch gesund. Und wie wir uns ausdrücken bestimmt unser Bewusstsein. Also je bewusster wir sind, desto gesünder.

 

Und natürlich gibt es äußere Faktoren die eine Rolle spielen. Wenn ich nur Scheisse esse erzeuge ich eine bestimmte Antwort im Körper. Die Folge sind dann Viren, Bakterien oder Erreger, die ein Gleichgewicht herstellen wollen. Aber diese sind niemals die Ursache für eine Krankheit!  Das ist ein Missverständnis.

 

GESUNDHEIT?

 

Gesundheit ist also unser natürlicher Zustand. Zu diesem müssen wir aber erstmal gelangen. Das tun wir indem wir unsere Körperlichkeit, also unseren Körper klären und unterstützen. Und dafür müssen wir eine gesunde Beziehung zu diesem aufbauen.

 

Gleichzeitig gilt es den Geist zu klären und die Seele. Beziehungen klären und seiner Bestimmung folgen und ausdrücken.

 

Und das Ganze führt dann zur Gesundheit.

 

WICHTIG

 

Unsere Gesellschaft tut fast alles damit wir krank werden. Wenn man tiefer in irgendein Thema einsteigt, sieht man die Beschneidung der Freiheit, die Verdrehung der Wahrheit.

 

Es ist sehr schwer und eine Menge Arbeit bewusst zu werden und gesund zu sein. Und so ist es auch ein längerer Prozess zur reinen körperlichen Gesundheit zu gelangen und dann ein großer weiterer Schritt zum reifen Menschen und Souverän.


Ich erlange allerdings nur Gesundheit wenn ich mich aufmache sie zu erreichen, Schritt für Schritt.


Also los! ;)